• Häusliche Pflege z.B. Körperpflege, Ernährung, Mobilität
• Beratungsbesuch
Pflegestufe I und II: halbjährlich
Pflegestufe III: vierteljährlich

• Behandlungspflegen nach ärztlicher VO
z.B. Verbandswechsel, Injektionen, Medikamente setzen, Kompressionsstrümpfe anziehen
• Urlaubs und Verhinderungspflege
wenn Pflegeperson aufgrund Krankheit oder Erholungsurlaub verhindert ist


• Hauswirtschaftliche Versorgungen z.B.
Reinigung der Wohnung, Einkaufen

• Betreuungleistung bei erheblichem Betreuungsbedarf für Pflegebedürftige mit Demenz oder geistiger Behinderung kann die Pflegekasse zusätzliche Leistungen übernehmen, maximal
460 € pro Jahr

• Zusammenarbeit
mit Ihren Hausärzten, Angehörigen, Ihrer
Apotheke und andere Institutionen
.

Zusatzleistungen (Bitte hier klicken!)